Aktuelles aus dem Zoo

21.01.2022

Zoo Dortmund pflegt Partnerschaft mit Kavumba-Zoo in Uganda ein

Der Zoo Dortmund ist eine Partnerschaft mit dem Kavumba Recreation Centre in Wakiso eingegangen. Dies betrifft vor allem einen fachlichen Austausch zwischen den beiden zoologischen Einrichtungen.

In einem ersten Schritt waren die Dortmunder Zootierpflegerin Simone Karlowski und der Dortmunder Zootierpfleger Stefan Bohland vor Ort in Uganda.

11.01.2022

Zoo Dortmund:
Neues Zwergplumplori-Weibchen heißt jetzt Marlene

Das neue Zwergplumplori-Weibchen im Zoo Dortmund heißt nun Marlene. Die Namensgeberin ist eine junge Dortmunder Plumplori-Schützerin.

Gegen Ende des letzten Jahres traf ein Zwergplumplori-Weibchen aus dem Zoo Antwerpen/Belgien im Zoo Dortmund ein. Die zweijährige Primatin kam ohne Namen.

Für die Namensgebung führte der Zoo gemeinsam mit dem dort ansässigen Plumploris e.V. über Facebook eine Namensaktion durch, bei der die Freund*innen von Zoo und Verein Namen vorschlagen und schließlich über den finalen Namen abstimmen konnten. Über 1.400 gab es. Am Ende setzte sich der Name Marlene durch, der zuvor mehrfach
vorgeschlagen wurde. Die Namensgeberin ist eine elfjährige Dortmunderin, die zu Halloween Spenden für den Schutz der bedrohten Plumploris gesammelt hatte.

Die elfjährige Marlene aus Dortmund hatte zu Halloween im letzten Jahr 50 Euro für den Schutz von Plumploris gesammelt und diese Spende am Patenschaftstag im Zoo an den Plumploris e.V. übergeben.

09.12.2021

Ein junges Zwergplumplori-Weibchen ist aus dem Zoo Antwerpen in den Zoo Dortmund gezogen. Geboren wurde der noch namenlose Neuankömmling am 6. Januar 2020 im Zoo Planckendael in Mechelen in Belgien, der, wie der Zoo Antwerpen, zur Königlichen Gesellschaft für Zoologie Antwerpen gehört.

Im Zoo Dortmund soll die neu eingetroffene Primatin künftig gemeinsam mit ihren Artgenossen Helene, von der sie eine Nichte zweiten Grades ist, und Flori im neuen Plumplori-Gehege im Regenwaldhaus „Rumah hutan“ leben. Am Gitter lernen die drei sich bereits kennen.

26.11.2021

Am Montag, 29. November feiert der Zoo Dortmund mit vielen anderen Zoos und Artenschützer*innen aus Südamerika den Welt-Ameisenbären-Tag. Damit möchte der Zoo auf Große Ameisenbären, ihre Bedrohung und Erforschung aufmerksam machen.

Für den Zoo Dortmund ist der Große Ameisenbär eine besonders wichtige Tierart: Schon seit 1985 koordiniert der Zoo als europäischer und bereits seit 1979 als internationaler Zuchtbuchführer weltweit die Haltung in Zoologischen Gärten und trägt damit besondere Verantwortung für Große Ameisenbären.

19.11.2021

Offizielle Eröffnung des Löwenhauses im Zoo

Der Zoo Dortmund, Mergelteichstraße 80, kann nach knapp vier Jahren wieder den Königen der Tiere, den Löwen, ein modernes Zuhause mit einer erweiterten, zeitgemäßen Außenanlage bieten. Das alte Raubtierhaus erhielt eine aufwändige energetische Sanierung und wurde zum Löwenhaus umgebaut.

Die Löwinnen-Schwestern Saba und Zuri, die am 31. August 2020 im Thüringer Zoopark Erfurt zur Welt kamen, sind bereits in ihr neues Heim eingezogen.

© 2022 Zoofreunde Dortmund e.V. | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt