Aktuelles aus dem Zoo

05.11.2021

Patenschaftstag im Zoo 2021

Die Übernahme einer Patenschaft im Zoo ist wahrscheinlich einer der besten Wege, seine Verbundenheit zum Zoo und zu seinen Lieblingstieren zu zeigen. Dies wurde am deutlichsten während der coronabedingten Schließung des Zoos in den vergangenen Jahren. Die Zahl der Paten verdreifachte sich, was die Tiere und den Zoo natürlich sehr freute.

Im letzten Jahr musste der Patenschaftstag aufgrund der pandemischen Lage abgesagt werden. Doch dieses Jahr kann der Patenschaftstag am Samstag, 6. November, wieder stattfinden. Um den alten und neuen Paten zu danken, können diese sich auf ein sehr facettenreiches Programm von 11 bis 16 Uhr freuen.

15.09.2021

Oberbürgermeister Thomas Westphal übernimmt Patenschaft für die Kleinen Pandas

Oberbürgermeister Thomas Westphal übernimmt im Dortmunder Zoo die Patenschaft für die kleinen Pandas. Der OB möchte mit der Übernahme der Patenschaft die Verbundenheit der Stadt mit „ihrem“ Zoo zum Ausdruck bringen.



15.09.2021

Offizieller Spatenstich zum Neubau der Robbenanlage im Zoo

Oberbürgermeister Thomas Westphal, Sport- und Freizeitdezernentin Birgit Zoerner und Zoodirektor Dr. Frank Brandstätter setzten gemeinsam am Mittwoch, den 15. September, um 14 Uhr, den offiziellen Spatenstich zum Neubau der Robbenanlage im Zoo.

„Dortmund zieht an und baut seine Anziehungspunkte weiter aus. Die neue Robbenanlage wird definitiv ein starkes Stück Dortmund zum Hingucken. Ab heute kann die Vorfreude beginnen! Die neue Anlage verspricht spektakuläre Attraktionen. Die Tiere ziehen 2023 in ihr neues Revier, so ist unser Plan“, freut sich Oberbürgermeister Thomas Westphal.

Die neue Robbenanlage ist Teil des Zukunftskonzeptes Zoo 2023. Sie umfasst zudem den Neubau eines Kiosks und einer barrierefreien WC-Anlage. Es entstehen Gesamtkosten in Höhe von rund 12 Mio. Euro.

13.09.2021

Artenschutz: Neues Plumplori-Schutzprojekt im Zoo Dortmund

Der im Zoo Dortmund ansässige Plumploris e.V., der vom Zoo Dortmund fachlich und finanziell unterstützt wird, hat ein neues Plumplori-Schutzprojekt in Bangladesch gestartet. In dem südasiatischen Land übernimmt der Plumploris e.V. nun auch die Unterbringung und Rehabilitation von beschlagnahmten Plumploris, wofür der Dortmunder Verein sich auch bereits seit seiner Gründung 2018 auf Sumatra einsetzt. Außerdem errichtet der Plumploris e.V. Brücken über die Plumploris und andere kleine Tiere sicher Straßen überqueren können.



10.09.2021

Abendspaziergang im Zoo

Den Zoo einmal für sich ganz alleine haben. Diesen Wunsch haben viele Tierfreunde. Bei einem Abendspaziergang im Zoo Dortmund kommt man diesem Wunsch schon sehr nahe. Nur mit einer kleinen Gruppe wird man von einem Zoolotsen durch den Zoo geführt, nachdem der Zoo geschlossen wurde und der letzte Pfleger den Park verlassen hat. Dadurch erhält man einen exklusiven Einblick in das Leben der Tiere und erfährt viele Informationen und Anekdoten über die Tiere und Tierpersönlichkeiten. Besonders die Tierarten, welche man bei einem normalen Zoo Besuch nicht zu Gesicht bekommt, machen den ganz besonderen Reiz des Abendspaziergangs aus.

Der erste Termin nach der langen Corona-Pause findet schon am Freitag, 17. September, 18.30 Uhr, statt.

© 2022 Zoofreunde Dortmund e.V. | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt